OA-EZB, ein EPrints-Plug-in zur Einbindung von OA-Rechten aus Allianz- und Nationallizenzen in institutionelle Repositorien

Beschreibung

Open-Access-Rechte (OA-Rechte) aus Allianz- und Nationallizenzen, die in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) erfasst sind, lassen sich nun in institutionelle Repositorien einbinden. Dies gelingt über die neuen OA-Schnittstellendienste der EZB mittels eines neu entwickelten Plug-ins OA-EZB für die Repositoriensoftware EPrints.

Das Plugin wurde im Rahmen des DFG-Projektes „OA-EZB: Open-Access-Services der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB)“ an der Universitätsbibliothek Regensburg entwickelt. Es besteht aus drei Modulen, die sich getrennt voneinander konfigurieren lassen. Das erste Modul greift auf die OA-Schnittstellen der EZB zu und gibt die Informationen über hinterlegte Zweitveröffentlichungsrechte z. B. für Allianz-Lizenzen in einer Übersicht aus. Das zweite Modul ruft verlagsseitige OA-Policies in SHERPA/RoMEO ab. Im dritten Modul wird ein Hinweis auf das deutsche Zweitveröffentlichungsrecht gemäß Urheberrechtsgesetz ausgegeben. Im Frontend des EPrints-Repositoriums erscheinen die abgerufenen Daten aller Module an einer zuvor definierten Stelle, beispielsweise vor dem Hochladen eines Artikels.

Somit erhalten Autoren bereits vor dem Hochladen ihrer Forschungsergebnisse alle erforderlichen Informationen in einer Übersicht, die unkompliziert über die Möglichkeiten zur Veröffentlichung in Open Access aufklärt. Damit soll die Nutzung des grünen Weges gefördert werden.

Auf technischer Seite wurde das existierende EPrints-Plug-in für SHERPA/RoMEO aktualisiert und der Zugriff auf die neuen EZB-Schnittstellendienste implementiert. Die Entwicklung von OA-EZB erfolgt für EPrints der Version 3.3.16 und wird bei Abschluss unter der GPL-Lizenz auf GitHub zur freien Nutzung bereitgestellt. Für seinen Betrieb ist eine Registrierung für die API-Zugänge bei SHERPA/RoMEO und bei der EZB notwendig.

Zur Veranschaulichung wurde diese Testumgebung eingerichtet. Eine Anleitung befindet sich im folgenden Abschnitt. Durch den in der Testumgebung möglichen Wechsel der EZB-Institutions-ID (EZB-BIBID), zeigt sich der große Vorteil, den der Zugriff auf die in der EZB hinterlegten OA-Rechte bietet, da die Informationen sofort institutionsspezifisch für die Nutzer ausgegeben werden. Neben der Testumgebung ist OA-EZB nun fester Bestandteil des Publikationsservers der Universität Regensburg.

Zugriff auf das OA-EZB Plug-in

  1. Legen Sie sich einen neuen Testaccount an
  2. Erstellen Sie einen neuen Eintrag unter „Manage Deposits“/„New Item“
  3. Wählen Sie als Dokumentart „Article“ aus
  4. Geben Sie im Bereich „Details“ beispielsweise folgenden bibliographischen Datensatz ein:
    Feld Wert
    Artikeltitel Testartikeltitel: Untertitel
    Autor Max Mustermann
    Kontakt-E-Mail-Adresse max.mustermann@ur.de
    Aktuelle Bibliothek / Institution (ID) TEST3
    Zeitschriftentitel Academic Pediatrics
    ISSN(s) 1876-2867, 1876-2859
    Datumsangabe (Das Datum, an dem dieser EPrint fertiggestellt, beim Verlag eingereicht oder veröffentlicht wurde) 13.05.2018

    * Auswahl von Testdaten aus dem zu Testzwecken in der EZB angelegten Testkonsortium

  5. Im nächsten Schritt gelangen Sie zur Ansicht des OA-Plug-ins „Open Access Rights“
    1. Die entsprechenden internen API-Links lauten
      1. EZB-Schnittstelle:

        https://rzbvm052.ur.de/api/oa_rights.php?bibid=TEST3&issn=1876-2867&format=application/xml&year=2018-05-13

      2. SHERPA/RoMEo-Api:

        http://www.sherpa.ac.uk/romeo/api29.php?issn=1876-2867

    2. Die entsprechende API-Ausgabe (EZB) lautet

      <oa>
      	<right>
      		<collection_anchor>test</collection_anchor>
      		<message>OA-Verwertungsrechte für Zeitraum eingetragen</message>
      		<oa_agreement>Test-Konsortium</oa_agreement>
      		<oa_archivable_version>
      			<el_1>Verlags-PDF</el_1>
      			<el_2>Pre-Print-Dokumente</el_2>
      		</oa_archivable_version>
      		<oa_embargo_months>1</oa_embargo_months>
      		<oa_first_date>2016</oa_first_date>
      		<oa_last_date>2018</oa_last_date>
      		<oa_level>Kollektion</oa_level>
      		<oa_lfnr>45</oa_lfnr>
      		<oa_package_name>KKK</oa_package_name>
      		<oa_pub_authority>Autor</oa_pub_authority>
      		<oa_repositories>
      			<el_1>Fachspezifisches Repositorium</el_1>
      		</oa_repositories>
      		<oa_source>
      			<el_1>Verlag stellt Artikel auf Anfrage zur Verfügung</el_1>
      		</oa_source>
      		<remarks_de>fdsa</remarks_de>
      		<remarks_en>fdas</remarks_en>
      		<state>1</state>
      	</right>
      </oa>
      

Entwicklung

Die EZB sowie die Erweiterung zur Verwaltung von National- und Allianzlizenzen wurden an der Universitätsbibliothek Regensburg entwickelt. Die Software EPrints 3.3.16, entwickelt an der University of Southampton, ist unter der GPL 3.0 frei verfügbar. Das Plug-in OA-EZB wurde an der Universitätsbibliothek Regensburg programmiert.

Dr. Gernot Deinzer (Open-Access-Beauftragter)
+49 941 943-2759
gernot.deinzer@bibliothek.uni-regensburg.de

Colin Sippl
+49 941 943-1645
colin1.sippl@bibliothek.uni-regensburg.de

Lizenz

GNU General Public License 3.0

Anforderungen

Für den störungsfreien Betrieb des Plug-ins müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Installation

Eine detaillierte Installationsanleitung und Downloadlinks folgen in Bälde.

Weiterführende Links

Datenschutz

Impressum